Access Keys:
Skip to content (Access Key - 0)

Toggle Sidebar
Nur wenig hat die Konsumenten von Schauerliteratur von Beginn an so fasziniert wie die Figur des Vampirs. Erotisch, geheimnisvoll war er seit jeher, doch waren es eigentlich der Universal-Film „Dracula“ und sein Hauptdarsteller Bela Lugosi, die dem Vampir 1931 fürs Kino seine aristokratische Gestalt und bestimmte Manierismen verliehen.

Mit der Neuaufnahme durch das britische Hammer-Studio wurde Dracula noch expliziter, blutiger, exploitativer. Man denke nur an die Bisswunden, die hier zum ersten Mal auftauchen, das Pfählen des Fürsten und seiner Jünger oder die lüsternen Vampirinnen späterer Jahre.

Neben Dracula gibt es eine ganze Reihe von Vampir-Abkömmlingen, seien es Autos, die mit Blut fahren, vampirische Pflanzen oder Rocker. Auch ihnen sei an dieser Stelle gedacht.

Seite: Blood Car  
Blood Car

Seite: Blut an den Lippen  
Les Lèvres rouges

Seite: Blut für Dracula  
Dracula – Prince of Darkness

Seite: Dracula  
Dracula

Seite: Dracula im Schloss des Schreckens  
Nella stretto Morsa del Ragno

Seite: Dracula und seine Bräute  
The Brides of Dracula

Seite: Draculas Blutnacht  
The Return of Dracula

Seite: Draculas Hexenjagd  
Twins of Evil

Seite: Female Vampire  
Les Avaleuses

Seite: Gier  
Gier

Seite: John Carpenter's Vampire  
John Carpenter's Vampires

Seite: Lifeforce - Die tödliche Bedrohung  
Lifeforce

Seite: Livid - Das Blut der Ballerinas  
Livide

Seite: Nacht der offenen Särge, Die  
Dracúla contra Frankenstein

Seite: Nachts, wenn Dracula erwacht  
El Conde Drácula

Seite: Night Stalker, The
The Night Stalker

Seite: Santo und der Blaue Dämon contra Dracula und Werwolf  
Santo y Blue Demon vs. Dracula y el Hombre Lobo

Seite: Vampyres - Lust auf Blut  
Vampyres

Seite: Vampyros Lesbos - Die Erbin des Dracula  
Vampiros Lesbos